TESSIN - KOMBINIERTE TECHNIKEN UNGEGENSTAENDLICH

Reiseprogramm

Kursleitung: Esther Roth, Tel. 044 322 91 95


So, 24. April - Sa, 29. April 2017

Individuelle Anreise per Auto oder per Bahn über Lugano nach Gandria. Detaillierte Angaben und die Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Kursort

TESSIN - KOMBINIERTE TECHNIKEN UNGEGENSTAENDLICH Rund 5 km von Lugano entfernt und nahe der Grenze ist das romantische Oertchen Gandria. Der Ort duckt sich an den Südhang am Seeufer. Ueber die verwinkelten Gässchen und Höfe kann man treppauf und treppab pittoreske Häuser und Gärten mit üppiger Vegetation entdecken und noch die letzte Ruhe geniessen, bevor der Sommertourismus das Dorf aus seinem Winterschlaf aufweckt. Lugano liegt für Ausflüge oder Ausgang mit 5 km Distanz gut erreichbar. Der Weg kann auch per Schiff oder auf einem schönen Fussweg in rund 45 Minuten bewältigt werden. Weiter sind Aussichtspunkte auf bekannten Bergen gut erreichbar.

Zurück...

Unterkunft

Unser Hotel Garni besteht aus mehreren umgebauten Häusern und steht am Dorfrand direkt am Wasser. Liegewiese und Seeterrasse sind für Ausflugstouristen nicht zugänglich. Das Dreisternhaus verfügt über 30 recht komfortabel eingerichtete, saubere Zimmer mit Dusche oder Bad und WC ohne Seesicht. Nach Wunsch können Sie natürlich auch Zimmer mit Seesicht bestellen.
Der rund 50 qm grosse Atelierraum im Nebengebäude wie auch der Speisesaal sind auf den See gerichtet. Die Ruhe des Wassers und die Sicht an die bewaldeten Hügel gegenüber begleiten unsere Kurszeit. Im Arbeitsraum steht für jede Person ein Tisch zur Verfügung. Ein weiterer, kleinerer Raum mit wenig Licht in einem hinteren Hausteil kann ebenfalls als Versammlungsort benutzt werden. Das Abendessen geniessen wir in einem Restaurant, wenige Schritte vom Hotel entfernt.

Zurück...

Der Kurs

Wünschen Sie sich manchmal, ungegenständliche Bilder malen zu können, die Ihnen gefallen? Und dass Sie, fernab von Alltagspflichten, langsam Ihrem künstlerischen Ausdruck auf die Spur kommen? Dahin hin möchten wir Sie in diesem Wochenkurs führen.

Sie erlernen drei verschiedene Techniken, die Ihnen jeweils durch eine sorgfältige Einführung gezeigt werden. Mit einem Monodruck wärmen wir uns etwas auf. Diese alte Drucktechnik birgt viele Überraschungen; sie ermutigt uns zu experimentieren, mit Kreide oder Farbstift Ergänzungen anzubringen, unseren Blick für Farben und Formen zu schärfen.
Danach wenden wir uns der Collage-Technik zu. Wir lassen eine Komposition aus verschieden farbigen Papieren „wachsen“. Allfälliger Ausschuss der Monotypien dient uns vielleicht als inspirierendes Stück. Mit Acrylfarben, Kreide, Grafit oder Farbstift ergänzen wir unsere Arbeit, bis sie uns vollständig erscheint.
Als dritte Grundtechnik üben wir uns in der Acrylmalerei, welche wir sowohl auf Papier als auch auf Leinwand anwenden.

Diese drei Techniken können gut in einer Arbeit kombiniert werden, sei es dass ein Stück Papier auf ein Acryl-Bild geklebt wird oder dass Sie eine Form auf eine Collage drucken.

Nun sind Sie bereit für ein freies Arbeiten und können sich in Ihre bevorzugte Technik vertiefen. Sind Sie im künstlerischen Arbeiten bereits geübt, arbeiten Sie eher selbständig, bekommen aber alle Unterstützung die Sie wünschen.
Aufgrund von Bildbesprechungen in der Gruppe wie auch einzeln während des Arbeitsprozesses erarbeiten wir uns mehr und mehr Sicherheit im Finden unseres persönlichen künstlerischen Ausdrucks. Viel Material wird zur Verfügung gestellt und ist im Kurspreis eingerechnet.
Zudem stellt uns die Firma Caran d'Ache für diesen Kurs verschiedene Farbstifte, Pigmentminen und Kreiden in Künstlerqualität zur Verfügung, die an Ort für Sie zum Gebrauch bereitgestellt werden.

Rechtzeitig vor Kursbeginn erhalten Sie noch genauere Angaben z. B. zu Leinwänden, die selber mitzubringen sind.

Weitere Informationen zur Kursleiterin finden Sie auf ihrer Homepage unter www.estherroth.ch

Zurück...

Voraussetzungen

Sie benötigen nur Ihr vorhandenes und vertrautes Material. Vorkenntnisse sind für diesen Kurs mit maximal 9 Teilnahmen weder nötig noch hinderlich.

Zurück...

© 2007, malkurse.ch • Kontakt: Kurse für visuelles Gestalten • Postfach CH 3000 Bern 7 • Schweiz