STECKBORN - ROT

Reiseprogramm

Kursleitung: Cornelia Bein, Tel. 052 770 22 13 / 079 530 06 10


Mo, 4. September – Fr, 8. September 2017

Individuell am Montagmorgen via Frauenfeld, Stein am Rhein oder Kreuzlingen. Öffentliche Parkplätze für Fr. 5.–/Tag in der Nähe der Kulturwerkstatt.

Fotos Kurs"Himmel und Wasser" 2007
Fotos Kurs 2009 "Zeichnend unterwegs"

Kursort

STECKBORN - ROT Das Städtchen Steckborn liegt am Untersee zwischen Stein am Rhein und Kreuzlingen. Sanft schmiegt sich die malerische Ortschaft an den nördlichen Hang des Seerückens, den grossen Hügelzug, der den Thurgau durchquert. Auf dem Seerücken umfängt uns ein unendlich weiter Himmel. Kurz vor dem Abstieg taucht glitzernd der See auf und unsere Augen schweifen weit über das deutsche Ufer hinaus. Zu unseren Füssen liegt Steckborn. Gut erkennbar ist die kompakte kleine Altstadt, die von der alten Kirche mit ihrem Turm überragt wird. Ferienstimmung kommt auf, wenn wir der Seepromenade entlang schlendern und dem Plätschern der Wellen lauschen.

Inmitten der Altstadt, zwischen Schifflände und Kirche, steht die private Kulturwerkstatt «Zum obern Haus». Das renovierte Gebäude besitzt einen mittelalterlichen Kern. Erst im Laufe der Jahrhunderte erhielt es sein heutiges Gesicht, elegant mit einer klassizistischen Geste gegen die Kirchgasse, nüchterner gegen den kleinen Innenhof. Im ersten Stock dieses hablichen Hauses befinden sich unser stimmungsvoller, gut eingerichteter Kursraum, ein Pausenraum sowie eine Terrasse zur Mitbenützung.

Zurück...

Unterkunft

Die Ausschreibung umfasst nur den Kurs. Die Mahlzeiten können individuell oder gemeinsam in Restaurants in der Nähe eingenommen werden. Bei Bedarf vermitteln wir gerne eine Unterkunft. Im Städtchen oder der Umgebung gibt es mehrere Hotels und Ferienwohnungen unterschiedlicher Preiskategorien. Kursteilnehmerinnen haben die Möglichkeit für Fr. 50.–/Nacht in der Gästewohnung der Kulturwerkstatt zu übernachten. Die Gästewohnung befindet sich im Dachgeschoss und verfügt über ein Doppel- und zwei Einzelzimmer, einen gemeinsam genützten WC/Duscheraum sowie einen kleinen Aufenthaltsraum mit Teeküche. Es hat keinen Lift. Interessierte melden sich direkt bei Cornelia Bein; eine Anreise am Sonntagabend ist nach Absprache möglich.

Zurück...

Der Kurs

Fünf Tage lang «Rot sehen», von Korallenrot bis Himbeerrot, von Zinnoberrot bis Weinrot. Rot: Ur- und Symbolfarbe, geliebt und geächtet. Rot: Primärfarbe in allen Farbsystemen und allgegenwärtig im Alltag. Rot steht im Zentrum, doch wir loten auch seine Grenzen aus. Indem wir uns mit einer Farbe vertieft auseinandersetzen, sensibilisieren wir uns zugleich auf andere Farben. Die gefundenen Töne aus der Natur und der näheren Umgebung kombinieren wir zu gegenständlichen oder abstrakten Kompositionen. Wir arbeiten mit Pigmenten, Kreiden und anderen Farbmitteln. Arbeitsort ist der Kursraum der privaten Kulturwerkstatt.

Zurück...

Voraussetzungen

Ein Kurs für maximal 12 Personen, AnfängerInnen oder Fortgeschrittene. Der Kursaufbau nimmt Rücksicht auf Teilnehmende mit wenig gestalterischer Erfahrung. Voraussetzung ist Freude an der Natur, an Rebbergen und Trauben.

Zurück...

© 2007, malkurse.ch • Kontakt: Kurse für visuelles Gestalten • Postfach CH 3000 Bern 7 • Schweiz