TWANNBERG - SKIZZE; KOMPOSITION; AQUARELL

Reiseprogramm

Kursleitung: Heinz Kropf 044 391 58 25


So, 4. Juni - Sa, 10. Juni 2017

Bahnreisende werden am Bahnhof von Twann abgeholt. Für Autos sind beim Hotel genügend Parkplätze vorhanden.

Fotos Kurs 2013
Fotos Kurs 2015

Kursort

TWANNBERG - SKIZZE; KOMPOSITION; AQUARELL Ligerz ist ein Winzerdorf am Ufer des Bielersees. Am Fuss der weiten Jurasüdhänge reihen sich prachtvolle alte Wohnhäuser entlang einer gepflasterten Gasse aneinander; dahinter wachsen Reben bis zum Waldrand hinauf. Eingebettet in die Weingüter steht das Kirchlein von Ligerz. Rund dreissig Rebbaubetriebe sind immer noch in der Gemeinde ansässig – neben verschiedenen weiteren Handwerksbetrieben, zwei Berufsfischern und einem Geigenbauer.

Seinen Gästen und Bewohnern bietet Ligerz Ruhe und Inspiration zugleich. Die stillen Plätze, die Wege zwischen den Reben, das bezaubernde Seeufer und die nahe St. Petersinsel laden zum Spazieren, Baden und Verweilen ein. In traditionellen Gasthöfen können Sie lokale Weine und Fische aus dem Bielersee geniessen, und im Rebbaumuseum erfahren Sie, wie der Weinbau die Region seit dem Mittelalter prägt. In kurzer Reisezeit erreichen wir die nahe Twannbachschlucht mit dem verspielten Bach und den imposanten Kalkfelswänden. Auch die Flusslandschaft der naturgeschützten alten Aare zwischen Biel und Bühren mit ihren malerischen Riedgebieten ist gut erreichbar.
In westlicher Richtung locken das liebliche Le Landeron oder das malerische Winzerstädtchen Erlach. Natürlich findet man hier auch Jura-Alpweiden mit typischem Baumbestand und ihren hellen, dazwischenliegenden Kalkfelsen.

Zurück...

Unterkunft

Das Hotel Twannberg wurde nach unserer Buchung überraschend geschlossen. Wir sind froh, Ihnen eine vollwertige, tolle Alternative anzubieten zu können mit dem Aarbergerhus in Ligerz:

Die Stiftung Aarbergerhus erwarb das Haus im Jahr 1996 und konnte es dank zahlreicher Spenden 2001 vollständig restaurieren. Seitdem dient es als Stätte der kulturellen Förderung, als Ort der Weiterbildung, als Kurslokal und Ausstellungsraum. Das Aarbergerhus ist denkmalgeschützt und Teil des Schweizerischen Inventars bedeutungsvoller Kulturgüter. Das Haus verfügt über einen grossen Saal, drei Gruppenräume, ein Arbeitszimmer und einen Essraum.
Zum Übernachten spazieren Sie in wenigen Minuten vom Aarbergerhus zum Louis-Haus. Der Weg führt Sie über die gepflasterten Gassen und stillen Plätze des malerischen Winzerdorfes Ligerz. Im Louis-Haus erwarten Sie 13 gemütlich eingerichtete Zimmer. Die Zimmer verfügen über Kalt- und Warmwasser. Toiletten und Duschen befinden sich auf den Etagen. Der Aufenthaltsraum «Boucherie» lädt zum Beisammensein, Musikhören oder Fernsehen ein.

Zurück...

Der Kurs

Für jeden Kurstag ist ein spezielles Programm vorgesehen, bei dem wir mit unserem Kurs-Bus in Tages- oder Halbtagesausflügen die malerischsten Orte dieser Region besuchen.
Am Anfang entstehen Skizzen in Bleistift, Grafitstift, Filzstift, wobei wir uns auf die kompositionelle Gestaltung, Formatwahl, Raumaufteilung, Diagonale, Gross und Klein usw. konzentrieren. Die Erkenntnisse dieser Vorstudien helfen uns beim späteren Umsetzen ins Aquarell, wo wir unser Augenmerk auf Farbgebung, Maltechnik und Helligkeitswerte legen können. Grundsätzlich sollen alle mit den ihnen vertrauten Materialien arbeiten können; sie werden in ihrer eigenen Malweise und Bildsprache unterstützt. Nebst den Künstler- Aquarellfarben, die wir hauptsächlich einsetzen, sind nach Lust und Laune auch Farben mit deckenden Pigmenten anwendbar.
Eine Kompositionstheorie, Diavorträge, maltechnische Demonstrationen sowie tägliche Bildbesprechungen runden den interessanten Kurs ab.

Weitere Informationen zum Kursleiter finden Sie auf seiner Homepage unter www.heinzkropf.ch

Zurück...

Voraussetzungen

Dieser Kurs eignet sich für Teilnehmer mit Vorkenntnissen und findet mit mindestens 7 und maximal 12 Teilnehmenden statt.

Zurück...

© 2007, malkurse.ch • Kontakt: Kurse für visuelles Gestalten • Postfach CH 3000 Bern 7 • Schweiz