CINQUE TERRE - IMPRESSIONEN

Reiseprogramm

Kursleitung: Gabriela Gfeller-Woodtli
Tel. 031 839 40 67 / 079 824 38 16


So, 17. September - Sa, 23. September 2017

individuell mit guter Zugsverbindung via Mailand, Genua, La Spezia mit Halt in Monterosso. Oder Anreise mit dem Auto, das im abgeschlossenen hoteleigenen Parkplatz abgestellt werden kann. Wir brauchen während der ganzen Woche kein Auto.

Fotos Kurs 2013

Kursort

CINQUE TERRE - IMPRESSIONEN Der touristisch bekannte Ort Monterosso al Mare ist in einer felsigen Hügelkette eingenistet. Der belebte Ort Monterosso ist für Zeichnungsferien ein idealer Ausgangspunkt, wo wir eine Woche in einem 3 Sternehotel weilen. Dieser lebhafte, authentische Ort mit typischen Restaurants, gemütlichen Bars, attraktiven Cafés, Früchteläden, Macellerias und Boutiquen aller Art, bietet den Reisenden oft etwas Zerstreuung und sorgen für das leibliche Wohl. Gerne geniesst der Gast die Abendstimmung, schaut in die untergehende Sonne und kann so die Silhouetten der markanten Felsenküste bewundern.

Die Orte im südlichen Ligurien sind besser mit dem Zug als mit dem Auto erreichbar. Darum ist dem emsigen Treiben der Pendler ein Augenmerk zu schenken, die etwas Geschäftiges und Frisches in die Orte bringen. Die weiteren Orte Vernazza, Corniglia, Manarolo und Riomaggiore erreichen wir auf diese öffentliche Verbindungsart, oder wir nehmen das Kursschiff, das im Herzen des einen oder anderen Dorfes anlegt.

Zurück...

Unterkunft

Unser Hotel liegt am Ortsrand von Monterosso al Mare. Die schöne und ruhig gelegene Hotelanlage ist vom Bahnhof aus in 10 Minuten erreichbar. Der grosszügige Palmenpark bietet auch in Zwischenzeiten gute Erholung. Ein charmant angelegtes kleines Pool kann jederzeit für einen Wasserplausch benutzt werden. In einigen Minuten erreicht man zu Fuss den Strand, wo man im ruhigen Meerwasser ein Bad nehmen kann oder sich zu gegebener Stunde einen Liegestuhl mieten müsste, um den Strandalltag abzeichnen zu können. Das Hotel bietet helle Zimmer und Halbpension. Individuell werden wir uns am Mittag verpflegen. Gerne schlägt Ihnen die Kursleiterin täglich gute Essmöglichkeiten vor, die das gesellschaftliche Wohlbefinden stärken und den Magen beruhigen!

Zurück...

Der Kurs

Wir erleben 5 bis 6 Tage mit vielfältigem Zeichnungsprogramm. Das Durchforschen Monterossos nach interessanten, malerischen Sujets lässt uns immer wieder in Spannung bringen: Die Situationen und Sujets, die wir aufzunehmen versuchen, fordern uns immer wieder neu heraus. Skizzen werden mit einem Stift in das Zeichnungsbuch gearbeitet, welches immer mit uns ist, um Impressionen aufzunehmen. Im Eiltempo das eine Mal, mit Musse und Sorgfalt das andere Mal. Die fragmentartigen Linien und Kritzeleien oder manchmal auch die detaillierten Studien werden als Sammlung im Hotel nochmals überschaut und überarbeitet. Mit entschiedenen Farbakzenten oder weicher Pinselführung werden diese zu unvergesslichen lebhaften Bildern. Thematisch oder technisch werfen wir ein Augenmerk auf Themen wie Hell-/Dunkelwerte, richtig sehen und setzen, Proportionen in der Reiseskizze üben und verinnerlichen, Weissaussparung wagen, Stimmungen rasch erfassen und zusammenfassend sehen lernen ohne dem typischen Detail im Wege zu stehen.

Diese alten, gut erhaltenen, von der UNESCO Welterbe anerkannten Orte, schmücken wie farbige Perlen den dunkelfelsigen Küstensaum des Nationalparks der Cinque Terre. Die Häuserfronten leuchten in der Mittagssonne in pastelligen Farben und inspirieren uns, diese Formen und Farbabstufungen mit Stift und Pinsel auf unserem Zeichnungspapier festzuhalten und die eine oder andere Skizze zu setzen.
Je nach Witterung und Wohlbefinden starten wir einmal frühmorgens zu Fuss in eines der Dörfer mit der Morgensonne im Gesicht oder wir brechen am Nachmittag auf, um uns gemütlich der Abendsonne entgegen auf den Heimweg in unser Hotel zu begeben. Hier können wir die einen oder anderen Eindrücke und gezeichneten Geschichten des Tages nochmals überschauen. Mit Tipps und Tricks der Kursleiterin wird die Skizzensammlung überarbeitet und mit Aquarellfarben können vereinzelt schwungvolle, gezielte Farbschichten gesetzt werden.

Wenn wir uns vom Zeichnen und Malen etwas zurückziehen wollen, kann sich ein Badehungriger auch im kobaltblauen Wasser des ligurischen Meeres erholen oder eine kleine Wanderung in die mediterrane Küstenlandschaft begehen.

Weitere Informationen zur Kursleiterin Gabriela Gfeller-Woodtli finden Sie auf ihrer Homepage www.gabrielagfeller

Zurück...

Voraussetzungen

Der Kurs richtet sich an maximal 10 Teilnehmende, auch mit wenig Erfahrung in Mal- und Zeichentechniken.

Zurück...

© 2007, malkurse.ch • Kontakt: Kurse für visuelles Gestalten • Postfach CH 3000 Bern 7 • Schweiz